Schliessen
Zum Shop
Seite teilen

Sablé tout choco

Sablé tout choco
Dessert
Schokoladenrezepte aus dem Hause Cailler für süsse Genussmomente: Sablé tout choco

Zubereitung

Zubereitung: 15 min
Ruhezeit: 1 h
Backen: 10 min

Zubereitung der Glasur

  1. Puderzucker in einer Pfanne bei sehr niedriger Temperatur schmelzen, bis er bernsteinfarben karamelisiert. Mit dem Schwingbesen den vorab erhitzten Rahm untermischen.
  2. Vom Herd nehmen und die Schokolade beigeben. Sorgfältig mischen und die Glasur im Wasserbad aufbewahren, damit sie bis zur Fertigstellung der Sablés flüssig bleibt.

Zubereitung der Sablés

  1. Das Eigelb in eine Schüssel geben, den Zucker beifügen, kräftig mit dem Schwingbesen schlagen, bis eine luftige Masse entsteht. Das gesiebte Mehl und das Kakaopulver beifügen. Mit den Händen vermischen.
  2. Die zimmerwarme Butter in kleinen Stücken beigeben und zu einer homogenen Teigkugel verarbeiten. Eine Stunde kühl stellen.
  3. Den Ofen auf 160°C vorheizen.
  4. Den Teig mit dem Wallholz auf einer bemehlten Arbeitsfläche 3 bis 4 mm dick ausrollen. Die Biskuits mit einer Ausstechform ausstechen und anschliessend auf ein mit einem Backpapier ausgelegtes Kuchenblech legen. Die Biskuits 20 Minuten im Gefrierschrank aufbewahren, damit sie sich während des Backens nicht zusammenziehen.

Backen

  1. 10 Minuten bei 150°C backen.
  2. Sablés nach dem Backen auf dem heissen Kuchenblech auskühlen lassen, so werden sie knuspriger.

Fertigstellung
Ein Löffel Glasur auf ein Sablé geben, dann ein zweites Sablé darauf legen. Sofort geniessen!

Tipp: Luftdicht in Frischhaltefolie verpackt, lässt sich die Glasur 2 bis 3 Wochen im Kühlschrank aufbewahren