Schliessen
Zum Shop
Seite teilen

24/02/2015

Milchschokolade trifft auf Guetzli-Klassiker – neue Schokoladentafeln „Éditions“ von Cailler

Milchschokolade trifft auf Guetzli-Klassiker – neue Schokoladentafeln „Éditions“ von Cailler

Ruedis erste Kreation ist die Mischung aus den berühmten Schweizer Willisauer Ringli, welche dieses Jahr ihr 165-jähriges Jubiläum feiern, und zartschmelzender Cailler Milchschokolade. 1850 zauberte Heinrich Maurer die ersten Willisauer Ringli mit dem typischen Loch in der Mitte aus seinem Holzbackofen in der Hauptgasse in Willisau und verhalf dem Städtchen zu seinem kulinarischen Wahrzeichen. Willisauer Ringli gehören heute zu den berühmtesten Guetzli der Schweiz und dürfen nur in Willisau hergestellt werden. Die neue Cailler Schokoladentafel schlägt also eine kulinarische Brücke zwischen Broc im Kanton Fribourg und dem Luzerner Städtchen. „Mit den neuen Cailler Éditions bringen wir kulinarische Schweizer Traditionen zusammen, die sich ideal ergänzen und etwas ganz Neues ergeben“, freut sich André Hefti, Marketing-Chef von Cailler.


Militärbiscuit, Bretzeli und Nuss-Stängeli im Schoggi-Kleid

Drei weitere Schweizer Guetzli-Helden werden in der „Édition l“ von feinster Cailler Milchschokolade umhüllt. Das Militärbiscuit, ein für die Schweizer Truppen geschaffenes Mürbegebäck, erfreut seit 1959 Angehörige der Armee und Kinder in der ganzen Schweiz. Das Bretzeli, dessen Eigenschaften die Waadtländer Redensart „friable comme du bricelet“, „zerbrechlich wie ein Bretzeli“, auf den Punkt bringt: zerbrechlich zart und knusprig. Die Bretzeli sind eine Waffelart, die zwischen zwei Eisenplatten gebacken wird und bis weit ins 20. Jahrhundert über dem Feuer kreiert wurde. Und auch das allseits beliebte Nuss-Stängeli erlebt in Kombination mit der Schokolade aus Broc eine Renaissance. „Édition l“ ist ab sofort im Schweizer Detailhandel erhältlich.


Die Geschichte im Scherenschnitt

Ruedis Geschichte beginnt bereits auf der Verpackung der neuen Schokolade. Wer das Schokoladen-Vierergespann der „Édition l“ nebeneinander legt, entdeckt, wie sich die Tafeln zu einem grossen Scherenschnitt zusammenfügen. Zwei weitere Éditions mit je vier neuen Kreationen folgen im Sommer und Herbst. Dabei werden das Thema „Chilbi“ und herbstliche Geschmackskompositionen im Mittelpunkt stehen.


Wo ist Ruedi?

Auf der Website www.wo-ist-ruedi.ch gilt es Ruedi aufgrund verschiedener Hinweise zu finden. Er ist unterwegs in einem traditionellen Scherenschnitt aus dem Freiburgerland, in dem Teile der Schweiz dargestellt sind. Wer Ruedi findet, nimmt an der Verlosung verschiedener Preise teil. Als Hauptpreis winkt ein Wochenende für zwei Personen im Vier-Sterne-Hotel Cailler in Charmey (FR).


Cailler Édition I im Überblick

Ab sofort erhältlich in allen Coop Filialen der Schweiz sowie in den Nestlé Shops, im Nestlé Online-Shop und im Maison Cailler.

Cailler Édition, Willisauer Ringli, 100g
Cailler Édition, Militärbiscuit, 100g
Cailler Édition, Bretzeli, 100g
Cailler Édition, Nuss-Stängeli, 100g